Outfit: From my love for midi dresses and the ideal of beauty

» Midi-Kleid (Topshop)
» „Soho Bag“ (Gucci)
» Slinkback-Ballerinas (Zign)
» roségoldenes „Buckle Bangle“ Armband (Michael Kors)
» roségoldene Ringe (Michael Kors)
» „Blanc“ Nagellack (Essie)

Gerne hätte ich euch noch ein paar meiner liebsten Sommeroutfits gezeigt, doch leider haben wir davon keine Fotos gemacht und bei den aktuellen Temperaturen sind diese etwas unpassend. Daher wird das heutige Outfit wohl vorerst das letzte „luftige“ OOTD in diesem Jahr sein. Geshootet haben wir das Outfit bevor ich zu einem Escada-Event gegangen bin und im Anschluss mit Freunden zum Essen verabredet war. Ich fühlte mich in dem blauen Midi-Kleid total wohl. Es war elegant, aber zugleich entspannt, so dass es zu beiden Anlässen gepasst hat.
Dieses Jahr hatte ich außerdem ein ganz besonderes Faible für Röcke oder Kleider in Midilänge. Man denke da beispielsweise an meinen Party-Look, Fashionweek-Outfit oder mein letztes OOTD-Video. Ich finde, wir sollten viel öfter zu dieser Länge greifen. Midi-Kleider und -Röcke machen jedes Outfit eleganter und sind dabei so unkompliziert, da man sich keine Sorgen machen muss, ob noch alles sitzt oder nichts hochgerutscht ist – ganz anders bei Miniröcken & Co. Und wenn jetzt wieder jemand sagt,  dass diese Länge unvorteilhaft für mich sei: Wieso sollten nicht auch kleine Menschen Sachen in Midilänge tragen? Ob ein Kleid bei einer kleinen oder großen Person bis zur Wade geht ist, ist doch ganz egal – wo liegt da der Unterschied? Viel mehr sehe ich in Midi- und Maxi-Kleidern sogar größer aus als in anderen Klamotten. Also ernsthaft, diese ganzen Vorschriften und Mode-Regeln sind manchmal wirklich überbewertet.  Wenn dann noch dazu kommt, dass jemand zu Desi sagt, dieser Rock sei unvorteilhaft für sie, dann ist das sogar erschreckend! Wohin sollen diese Idealvorstellungen bzw. Schönheitsideale denn führen, wenn man uns als schlanke Menschen schon sagt: „Dieser Rock trägt irgendwie auf.“? Soll doch jeder das tragen, was er schön findet und in was er sich wohl fühlt. Was denkt ihr und was haltet ihr von Midi-Kleidern?


I wish I could show you more of my favorite outfits for summer. We haven’t shot all of them and as the weather is getting too cold to wear them again I guess this outfit here will be our last summery outfit for the rest of the year. We shot this one right before I attented an event from Escada and went out for Dinner with friends afterwards. I loved wearing that dress that day. It’s elegant but easygoing at the same time so that it was appropriate for both occasions.
I had a bit of a weakness for things in midi length this year anyway. Just think of my party look, outfit for fashion week or my latest OOTD video. I think we should wear this length more often. Midi dresses and midi skirts can make an outfit much more elegant and still be very uncomplicated as you don’t constantly have to worry if everything is still in place – problems you have with mini skirts & co. But if anybody is telling me again that length is unflattering for me: Why should short people not be wearing things in midi length? What does the size matter if. I’d even say I look taller in midi dresses than in anything else. Seriously, all those fashion rules can be so overrated. And when somebody says this skirt looks unflattering on Desi it’s actually shocking. If something looks unflattering on slim people like us who can wear it then? That’s absurd. Everybody should wear what they want and feel comfortable with. What do you think and do you like midi dresses?

Written by Nisi

August 27th, 2014 04:30 pm. Comments

9 Comments

  1. Ich besitze auch ein Maxikleid und bin nur 1,54cm groß. Bisher habe ich mich aber auch noch nicht getraut es zu tragen. Ich würde deswegen echt gerne in einer Großstadt wie Berlin wohnen, in der ich (zumindest in meiner Vorstellung) alles tragen kann, ohne komisch von der Seite angeguckt zu werden. Ich komme aus Bremen (eigentlich ja auch eine größere Stadt?!) und meine Freundin musste letztens auch viele blöde Blicke und sogar Kommentare hinnehmen, weil sie ein bauchfreies Tanktop mit Leggins getragen hat. Was nebenbei bemerkt, null anzüglich ausgesehen hat, sondern eher Hippie-mäßig. Da die (meisten) Männer eh keinen Modegeschmack haben, würde ich mir doch von den Frauen mehr Respekt für die verschiedenen Modegeschmäcker wünschen :-P

    Achja und dir steht alles Nisi! Und der Rock von Desi sah überhaupt gar nicht unvorteilhaft aus!!

  2. Super gebe dir vollkommen recht, habe mich letztens auch gefragt wieso du überhaupt an der Midi Länge zweifelst wegen deiner Größe! Und auch bei Nisi’s Outfit fand ich es weder unvorteilhaft noch auftragend :) Euer Blog hangelt sich in meinen Favoriten momentan sowieso immer mehr nach oben, macht weiter so!

  3. Super schönes Kleid! Ich finde auch, dass das niemanden zu interessieren hat, ob meine Klamotten meine waden dick machen. Wenn man sich darin wohlfühlt kann man doch nur gut aussehen!

    Aber zu Lauras Kommentar. Ich glaube nicht, dass man, nur weil man in einer Großstadt wie Berlin wohnt, direkt anziehen kann was man will, ohne komisch angeguckt zu werden xD Hier laufen zwar viele verschiedene Menschen rum und es gibt super viele verschiedene Kleidungsstile, aber nicht angestarrt fühlt man sich nur dann, wenn man sich in seinem Outfit selbst wohlfühlt. Also solange man das Gefühl hat sich zu verkleiden, fallen einem genauso viele komische Blicke auf wie überall sonst. Aber in einer großen bunten Menge fällt einem natürlich der erste Schritt etwas gewagteres zu probieren einfacher, dass stimmt ;)

  4. Hey =)
    Erstmal muss ich mal loswerden, dass ich euren Blog schon echt lange verfolge. Aber die Outfits haben mir schon lange nicht mehr so gut gefallen wie in den letzten paar Monaten. Die ganzen Outfits in Lissabon und eben diese edleren (und doch eben nicht ZU EDLEN!) Outfits sind wirklich super schön anzusehen und sehr inspirierend!!
    Ich finde du kannst absolut ALLES tragen – sofern es dir gefällt! Man muss echt nicht immer alle Regeln befolgen!

    Ich bin zur Zeit z.B. auf der Suche nach einem camelfarbenen Mantel. Habe in dem ersten den ich anprobiert habe ausgesehen wie platt gedrückt. Aber vielleicht steht mir ein etwas anderer Schnitt ja besser?! Oder ich kenne mich nicht in einem längeren Mantel, weil ich noch nie einen anhatte!? Ich gebe bestimmt deswegen nicht auf ;)

    Alles Liebe, macht weiter so!

  5. midikleider sind wirklich toll für den sommer gewesen, doch ich denke man kann sie auch noch mit dezenten strumpfhosen problemlos im herbst tragen. ich selbst besitze ein senfgelbes exemplar und trage es mit vergnügen,obwohl ich nicht ganz 1,60 m groß bin. in solchen momenten sollte man auf die kundtuung anderer meinungen gezielt verzichten und einfach weghören
    xx Anita
    http://vanillaelephant.blogspot.de/

  6. mich nervt auch voll oft diese „das trägt auf“-Aussagen. Na und? Meistens ist es nur ein dummes Schönheitsideal, was uns dazu bewegt so zu denken. Ich finde, du siehst super aus mit dieser Länge, ich finde das Kleid soooo schön! Ich habe ehrlich gesagt gar nicht sin Midi-Länge in meinem Kleiderschrank hängen und ich bin sehr groß, haha :) vielleicht im nächsten Sommer dann. Außer du inspirierst mich zu einem tollen Midi-Längen-Winter-Outfit :)

    http://www.heylilahey.com

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
I agree to processing of email and IP address, and the use of cookies, to facilitate my authentication and posting of comments.

About us Contact

» teetharejade « is written by the twin sisters Desi & Nisi since July 2008. This blog is about fashion, beauty & lifestyle. They share their outfits, beauty wishes and recommendations as well as their recent purchases. Moreover they give insights into their travels & adventures, events and personal lifes.

For press, collaboration and advertising enquiries please contact jjjade[at]gmx.de.

For display advertising please contact Condé Nast Verlag.