Die folgenden Seiten enthalten werbliche Inhalte und Affiliate-Links.
 

Nisis Jahresrückblick 2015

Wir hoffen, ihr hattet alle einen guten Rutsch ins neue Jahr! Für 2016 wünschen wir euch das aller Beste, viel Gesundheit, Glück und Freude und lasst uns die nächsten 12 Monate hier gemeinsam zu einem wunderbaren, spannenden und erfolgreichen Jahr machen! An dieser Stelle noch ein paar Gedanken zu meinem 2015:

Das Jahr war gespickt mit vielen Höhen, aber auch so einigen Tiefen. Ihr bekommt hier eigentlich fast ausschließlich von den Höhen etwas mit. Beispielsweise waren wir 2015 sowohl privat als auch beruflich auf vielen spannenden und vor allem schönen Reisen unterwegs. Wir waren mehrmals in London und Paris (u.a. das erste Mal in Disneyland!), wir besuchten Sydney und unsere zu der Zeit dort lebende Mama, waren in Miami, Stockholm, Barcelona, Wien, Madrid, deutschen Städten und unserer Lieblingsstadt Lissabon durfte ich gleich zwei Mal einen Besuch erstatten – mit Freunden für das NOS Alive Festival und mit meinem Freund. Reisen ist etwas, was mir viel Freude bereitet. Es ist wie ein Ausbruch aus dem Alltag, eine Möglichkeit für viele Entdeckungen und besonderen Erlebnissen – manchmal irgendwie anstrengend, aber unglaublich bereichernd. Was den Blog betrifft erfüllt mich 2015 mit Stolz. Wir haben euch auf allen Kanälen fleißig mit Content versorgt (273 Blogposts, 42 Videos und 794 Instagramposts um genau zu sein) und hatten spannende Projekte. Wir sind uns sicherer geworden mit dem, was wir tun und arbeiten mehr als Team. Und dann war es auch noch ein recht sportliches Jahr. Besonders in den warmen Monaten war ich sehr aktiv und bin bspw. im Juni gleich 3 Mal in einer Woche 10km gelaufen. Ja, man erinnert sich immer gern an die positiven Dinge. Doch das Jahr hatte auch Momente, an die ich mich nur ungern erinnern möchte. Von Enttäuschungen von mir selbst, da ich Dinge nicht geschafft habe, die ich mir fest vorgenommen habe, hin zu Streitereien, Frust, Stress und Überforderung. Den größten Schatten über 2015 wirft jedoch der Verlust eines uns geliebten Menschen. Ein Verlust, den ich um ehrlich zu sein bis heute nicht so wirklich realisiert oder akzeptiert habe. Doch ich weiß schon jetzt, dass es uns als Familie – vor allem aber Desi und mich – noch mehr zusammenhalten lässt, dass wir daran wachsen und nicht daran zerbrechen werden. Es macht einem noch mehr bewusst wie verdammt endlich das Leben ist. In diesem Sinne wird 2016 hoffentlich ein Jahr voller Erlebnisse mit Menschen, die ich liebe und Chancen, die ich nutzen werde!

Liebster Reisemoment: Mit meinem Freund auf einem Roller die schönsten und abgelegensten Orte in Portugal zu erkunden, auch wenn ich in manchen Momenten mega die Hosen voll hatte. Doch ich erinnere mich auch gern an die Zeit mit Desi in Sydney. Wie wir einfach nur durch Stadtteile wie Surry Hills oder Paddington spazierten, Fotos machten oder Wein und Snacks mit Ausblick genossen. Die Stadt und dieser Urlaub hatte so einen Flair.

Beste Beauty-Entdeckung: Meine beste Entdeckung war „Maestro Liquid Summer“ von Giorgio Armani – ein flüssiger Bronzer mit dem perfekten Farbton!

Best Buy: Ganz klar die „Dionysus“-Bag von Gucci – love it!

Favorite #nisisoutfits: Mein liebstes Outfit, das es nicht auf dem Blog geschafft hat war ein Ensemble aus: schwarzes Leinen-T-Shirt von Topshop, gestreifter Rock von Zara, Eggshape-Cardigan von COS, „Tide“ Pumps von Jimmy Choo und die Céline Belt Bag Mini.

Happy New Year! We hope you had a great start into 2016 and wish you the best of luck, health and happiness! Let’s make this year exciting and successful! On a final note, here are some thoughts on 2015:

This year was full of ups and downs. On the blog you usually only get to witness the more positive parts of our lives. Such as our many private and business trips in 2015. We repeatedly went to London and Paris (i.a. for the first time inDisneyland!), we visited our mum in Sydney, went to Miami, Stockholm, Barcelona, Vienna, Madrid, some German cities and – of course – our favorite city Lisbon as well. I even had the pleasure visiting beautiful Portugal two times. First for the NOS Alive Festival with friends and then with my boyfriend. Travelling is something that brings me Joy. It allows you to break out of the everyday life and brings opportunities to discover and experience unique adventures – sometimes it can be exhausting, but still very enriching. Concerning the blog 2015 makes me proud. We provide you with content on several platforms (273 blogposts, 42 videos and 794 posts on Instagram to be exact) and did exciting projects. We feel more confident in what we do and grew as a team. It was also a quite athletic year. Especially in the warmer month I’ve done a lot of workouts and in Juni I ran 10 km 3 times in one week alone. Well yes, you always like to remember the good stuff. But the last year also hat some moments I’d rather not think of. Like being dissappointed by myself for not achieving what I wanted to achieve, conflicts and arguments, frustration, stress and overextension. But the one thing casting the biggest shadow over 2015 is the loss of a loved one. A loss I neither realised nor accepted till this day. But what I know now is that it makes us – especially me and my sister – stick together as a fimily even more, that we grow with it than break under it. It makes you much more aware of how life is finite. On that note, I hope 2016 will be a year full of experiences and memories with people I love and opportunities I’ll take!

Best travel moment: Driving through the most amazing and secluded places of Portugal with my boyfriend on the back of a scooter. But I also like to recall the time in Sydney I spent with Desi. Strolling through the districts like Surry Hills or Paddington, shooting blog pictures or drinking wine with snacks and a view. This city and the whole vacation had a very special flair!

Beste beauty discovery: My best discovery was the „Maestro Liquid Summer“ from Giorgio Armani – a liquid Bronzer with the perfect color!

Best Buy:Definitely the „Dionysus“ Bag from Gucci – love it!

Favorite #nisisoutfits: My favorite Outfit, which didn’t make it on the blog was an ensemble of: linen t-shirt from Topshop, striped midi skirt from Zara, eggshape cardigan from COS, „Tide“ pumps from Jimmy Choo and the Céline Belt Bag Mini.