März 16th, 2014 @ 05:30 pm, written by Nisi
New in: Céline Trio Bag
 

Ich habe es tatsächlich vollbracht die Trio Bag von Céline kann ich nun endlich mein Eigen nennen. Vielen Dank erstmal an dieser Stelle für eurer Feedback bezüglich meiner Frage nach der idealen Trio-Bag-Größe! Letztendlich habe ich mich dann für die große Trio entschieden. Tatsächlich hatte ich mich bereits im Winter darauf festgelegt, mir die große Variante in schwarz zu holen. Doch als im November kaufwillig in alle Céline-Geschäfte hier in Berlin ging hat war sie einfach nirgends vorrätig. Weder im KaDeWe, The Corner Berlin, Andreas Murkidis, you name it – allesamt hatten sie nur in klein (mit navyblauen Reißssverschluss) oder in den ganz bunten Farben. Es sollte nicht sein. Doch als dann unsere Reise nach Paris in Aussicht war dachte ich mir, dass es ganz schön wäre, sie dort zu kaufen. Immerhin ist Céline ein in Paris gegründetes Unternehmen und so verbinde ich außerdem die Tasche immer mit meinen Erinnerungen vom Paris-Trip. In der Zwischenzeit habe ich immer mal wieder Bilder von der Tasche auf Instagram gesehen (übrigens die beste Quelle für Outfit-Inspirationen mit Designertaschen) und irgendwie hat sie mir an einigen Personen in groß ganz und gar nicht zugesagt, daher meine Unsicherheit. Als ich dann bei Céline im Galeries Lafayette beide Varianten ganz genau begutachtet habe und testweise mein Handy und Portemonai in zwei Fächer der kleinen Trio verstaut habe, war die Reaktion von Desi und mir identisch: “o.Ô Okay, ganz klar die große Trio”. Ja, nach wie vor finde ich die kleine Variante viel putziger. Aber wenn sie mit Handy, Geldbörse, Portemonai, Brillenetui und Taschenkalender schon aus allen Nähten platzt, dann ist das für mich keine Option. Also war es entschieden. Die Große soll es sein. Na dann ab zur Kasse – bei so einem teuren Einkauf kriege ich ja gerne mal einen leichten Schweißausbruch. Eigentlich habe ich mich zuvor beim Info-Counter eine 10% Discountkarte geholt, doch leider nimmt ausgerechnet Céline (wie auch Chanel btw) nicht bei der Aktion teil. Und auch wenn die Verkäuferin darauf geschwört hätte, dass ich Brasilianerin sei, 12% Tax Refund gab es für mich ebenfalls nicht. FYI: 750€ kostete nun die große Trio-Bag in schwarz. Irre ich mich oder waren die Taschen vor zwei Jahren noch etwa 60€ günstiger? Der Preis tut schon weh, hat sich für mich aber gelohnt. Sie ist nicht nur wahsinnig zeitlos und zugleich nicht langweilig, der Kauf dieser Traumtasche war für mich außerdem ein Seelenpflaster und eine schöne Selbst-Belohnung für harte Arbeit. YOLO.

Nun könnt ihr mir gerne verraten: Was ist eure Traumtasche? Spart ihr bereits auf eine? Zeit für kollektives Schwärmen!