diy: ripped jeans

via
Jetzt wieder überall zu sehen: Zerrissene Jeans! Vor allem beidseitig an den Knien. Brands wie z.B. Topshop und Wistles bieten zerrissene Röhren in ihren neuen Kollektionen an. Aber ganz offensichtlich kann man das auch einfach selber machen. Außerdem ist das die Gelegenheit alten, ungeliebten Jeanshosen wieder mehr Zuneigung zu zeigen, auch wenn man sie vorerst etwas quälen muss ;) Hier habe ich eine alte Röhrenjeans, die super ist. Doch andere Blue Jeans trage ich einfach lieber. Nun verpassen wir ihr das gewisse Etwas.

(1) Während man die Jeans an hat (ganz wichtig) markiert man sich die Stelle, in der der Riss sein. Am besten geht man da schon in eine Kniebeuge. So sieht man genau wo sich der Riss am besten macht. Ich möchte den einen Riss auf der einen Seite genau in der Mitte des Knies und auf der anderen etwas oberhalb.
(2) Dann machen wir einen geraden Schnitt. Nicht unbedingt bis ganz zur Naht.
(3) Wenn man den Riss mit der Hand weiter aufreisst sieht das viel „organischer“ aus ;)
(4) Jetzt einfach ein bisschen am Stoff rubbeln, so dass der Rand ausfranst. Und die Fäden auseinander ziehen: Die weißen Fäden, ohne sie zu zerreißen, nach oben (also in Richtung Riss) und die blauen Fäden zur Seite schieben. Dafür könnt ihr eine Pinzette oder die Spitze der Schere zu Hilfe nehmen.
(5) Das macht ihr so lange, bis ihr zufrieden seid und schon ist die „neue“ alte Jeans fertig! Ich habe die Risse jetzt nur ein wenig ausgefranst, da ich glaube dass die Jeans nach jedem Tragen und Waschen von ganz allein zerstörter und cooler aussehen wird.

Das beste an zerrissenen Röhrenjeans ist für mich, dass man dann ganz bequem im Schneidersitz sitzen kann! Und das ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Hose ausleiert ;) Was hält ihr von zerrissenen Jeans? Ich finde es toll, solange man es nicht übertreibt, oder?








Written by Desi

April 30th, 2014 10:28 pm. Comments

Outfit: Red mottled jumper

» Pullover (Mango)
» Skinny Jeans (Dr Denim)
» Egg-shape Mantel (ASOS)
» Leder-Shopper (ZARA)
» Leder-Espadrilles (Topshop)

Heute gibt es dass nun (vorerst) letzte Outfit aus Lissabon. Der rote Pullover hier war ein echter Glücksgriff im Mango-Sale. Fast ein Drittel der Reise trug ich diesen kuscheligen Pullover und da ist es verwunderlich, dass ich ihn tatsächlich in meinem Lissabon-Haul vergessen habe – ups.

Written by Desi

April 28th, 2014 10:30 pm. Comments

Blog of the Month: April

Der Monat neigt sich dem Ende zu und wir stellen euch einen neuen Blog of the Month vor:

» http://www.carolinehirons.com/ «

Mal einen etwas anderen als normalerweise. Und zwar der Beauty-Blog von Caroline Hirons. Auch bekannt als The Queen of Skincare ;) Ihr Blog besticht vielleicht nicht mit super tollen Fotos, aber der Inhalt ist Gold wert. Von Neuheiten bis hin zu Reviews oder kleinen Kolumnen und Diskussionswürde Themen – und auch immer so verständlich, einleuchtend und doch so amüsant geschrieben! Ihre Tipps und ihr großartiges Wissen über die Haut, Inhaltsstoffe und Wirkungen hat mich nicht nur einmal dazu verleitet meine Pflegegewohnheiten zu überdenken. Wie einer ihrer neuesten Post, in dem es darum geht, dass die Tagescreme vergleichsweise unwichtig werden kann, wenn man die Haut mit einem guten Serum und Toner vorbereitet (denn die gelangen eh viel tiefer in die Haut als eine Creme). Außerdem hat sie seit kurzem einen YouTube-Kanal erstellt und ich freue mich schon sehr auf weitere Videos mit ihr!


via

Written by Desi

April 26th, 2014 08:41 pm. Comments

My Everyday Make Up: The Basics
view post

Ich würde sagen, dass ich mich generell recht natürlich und unauffällig schminke. Ab und zu greife ich zu Lidschatten, Lippenstiften und Blushes. Die Grundlage bleibt jedoch immer gleich. Heute zeige ich euch die Produkte, die ich momentan dafür benutze:

(1) Zuerst trage ich einen Concealer für die Augen auf. Dafür benutze ich den „Löscher Auge“ von Maybelline Jade in der Farbe 01 Light und trage diesen unter die Augen und auf das bewegliche Lid auf und verblende.
(2) Den Maybelline Jade Fit Me Concealer in der Farbe 20 benutze ich, um die Augen weiter aufzuhellen und kleine Unreinheiten abzudecken. Außerdem trage ich ihn noch zwischen den Augenbrauen, an den Nasenflügeln und auf dem Kinn auf. Ich benutze also keine Foundation. Mir gefällt es besser, wenn die Haut nicht komplett mit Make-Up bedeckt. Die Voraussetzung ist nur, das man alles gut verblendet.
(3) Um die Adern auf meinen Augenlidern abzudecken und um den Concealer zu fixieren benutze ich einen Hautfarbenen Lidschatten. Im Moment benutze ich den KIKO Lidschatten in „Infinity“, doch mein Favorit ist „Brule“ von MAC.
(4) Zum Konturieren benutze ich momentan den Hoola Bronzer von Benefit. Ich trage ihn unterhalb der Wangenknochen, seitlich vom Nasenrücken, an der Kieferpartie („jawline“ klingt viel schöner) und an den Seiten meiner Stirn (quasi über den Schläfen) auf. Eine gute und günstige Alternative ist aber das Contour Kit von Sleek in Light.
(5) Und wie ihr wisst, geht bei mir nichts ohne einen Bronzer. Ich habe doch schon einen benutzt? Richtig, aber der Hoola Bronzer ist eher aschig und kühl, weswegen er sich perfekt zum konturieren eignet. Umso besser, wenn man zusätzlich einen wärmeren Bronzer aufträgt. So sieht das Gesicht definiert und gebräunt aus. Mein momentaner Liebling ist das Délice de Soleil Bronzing Powder von Bourjois in der Farbe 12 Medium Skin. Diesen Bronzer trage ich besonders auf den Wangenknochen und ein wenig auf die Stirn, auf den Nasenrücken und auf das Kinn auf. Das besondere an diesem ist, dass er einen dezenten „Glow“ verleiht. Somit flacht das Gesicht nicht ab, auch wenn man ihn direkt auf den Wangenknochen aufträgt.
(6) Das Hyaluronic Hydra-Powder von by Terry fixiert das Make-Up, gleicht das Hautbild weiter aus und spendet zudem noch Feuchtigkeit.
(7) Für das Füllen meiner Augenbrauen benutze ich am liebsten einen Augenbrauenstift in einem mittleren bis hellen Braun. Dieser ist von BeYu in der Farbe 4.
(8) Der by Terry Eyebrow Mascara ist getönt und hellt meine Augenbrauen etwas auf, so dass sie mehr zu meiner Haarfarbe passen. Ich habe die Farbe 3 Sheer Auburn. Außerdem ist das das einzige Augenbrauengel, der die Augenbrauen wirklich fixiert (zumindest von denen, die ich bis jetzt ausprobiert habe).
(9) Mein neuer Lieblingsmascara: der Giorgio Armani Eyes to Kill Mascara. 100% Empfehlung!

Seit ihr eigentlich an einer Augenbrauen-Routine interessiert? Oder an Tipps, wie man sie in Form bringt beziehungsweise wie ich es bei mir tue ;)

Written by Desi

April 24th, 2014 06:54 pm. Comments

New video: Outfit of the Day – All Black
view post

Heute habe ich wieder ein Outfit-Video für euch. Outfittechnisch kann man mit einer Sache nichts falsch machen: Schwarz. Besonders in der letzten Zeit fühlte ich mich in komplett schwarzen Looks super wohl. Ob eher casual oder etwas schicker – Schwarz geht einfach immer oder was sagt ihr?

Written by Nisi

April 22nd, 2014 08:07 pm. Comments

About us Contact

» teetharejade « is written by the twin sisters Desi & Nisi since July 2008. This blog is about fashion, beauty & lifestyle. They share their outfits, beauty wishes and recommendations as well as their recent purchases. Moreover they give insights into their travels & adventures, events and personal lifes.

For press, collaboration and advertising enquiries please contact jjjade@gmx.de.