Oktober 17th, 2014 @ 06:56 pm, written by Desi
True Hydration in a pot
 

Seit einem Monat habe ich ein neues Produkt in meiner Pflege-Routine. Die True Hydration 24h Gel Cream von GoodSkin Labs* benutze ich sowohl morgens als auch abends als meine Feuchtigkeitspflege. Sie soll mit Hilfe von Hyaluronsäure trockener, dehydrierter Haut entgegenwirken. Ich habe zwar ölige Haut, dehydriert ist sie aber trotzdem. Außerdem ziehen mich Produkte, die Hyaluronsäure beinhalten, sowieso magisch an – selbst Kontaktlinsenwasser! Und Gel-Creme ist meine Lieblingskonsistenz bei Pflegeprodukten.
Meine Haut fühlt sich in der Tat sofort durchfeuchtet an, ohne zu glänzen oder speckig auszusehen – eher glatt und prall. Doch fühlt es sich eben nur so an? Es sind nämlich auch Silikone in der Creme enthalten. Dieser Inhaltsstoff ist recht umstritten. Zum einen dienen Silikone als Schutzfilm und sollen den Feuchtigkeitsverlust hemmen, zum anderen können sie bei zu hoher Konzentration eher wie eine Barriere wirken, wodurch sich Schweiss anstaut, die Haut aufquillt und schlussendlich austrocknet. Fakt ist, ich habe keine negativen Veränderungen bemerkt, meine Haut fühlt sich nach einem Monat besser an als vorher.
Die Creme ist auch in einer handlichen 15ml-Tube erhältlich, die sich ideal zum Reisen eignet. Ein Hyaluron-Booster ist sowieso der perfekte Begleiter für’s Fliegen, denn die Luft im Flugzeug trocknet die Haut extrem aus. Außerdem eignet sich die kleine Größe super zum Ausprobieren, und trotzdem würde man lange mit dem Produkt auskommen, da die Creme recht ergiebig ist.
Hat sie einer von euch vielleicht auch schon ausprobiert? Wenn ja, was habt ihr für Erfahrungen gemacht?