Die folgenden Seiten enthalten werbliche Inhalte und Affiliate-Links.
 

Let’s talk masks! Wenn es um Treatments geht, können alle Hauttypen – ob trocken, ölig, großporig oder unrein – eines immer Gebrauchen: Feuchtigkeitsmasken! So ein Feuchtigkeits-Boost kann bei sehr trockener Haut gegen unschöne sichtbare Hautschüppchen vorbeugen und ölige Haut wieder ins Gleichgewicht bringen, denn meist ist die Haut ölig, weil sie im Grunde ausgetrocknet ist. Ich verwende mittlerweile super gern Feuchtigkeitsmasken, gerne auch in Kombination bzw. im Anschluss einer Reinigungsmaske. Ich stelle euch heute ein paar der Masken vor, die ich bislang ausprobiert habe.
Welche ist denn eure Lieblings-Feuchtigkeitsmaske? Ich muss im übrigen immer noch die Drink Up Intensive Overnight Mask von Origins ausprobieren, vond er wird ja immer geschwärmt. Von welcher schwärmt ihr?

Tata HarperMoisturizing Mask*. Mein aktueller Favorit, denn hier spürt man Dank Sheabutter-Extrakten, pflanzlichen Ölen und Fettsäuren sofort einen Unterschied. Ich würde sie vom Gefühl her auch als eine „öligere“ Maske bezeichnen. Die Haut ist nach der Anwendung spürbar weicher. Bei dieser Maske wird empfohlen, den Überschuss nach 15 Minuten mit einem Kosmetiktuch abzunehmen. Man wäscht sie also nicht runter wie bei vielen anderen Masken. Daher kann man sie auch als reichhaltige Nachtpflege oder sogar als Tagescreme verwenden, wenn sehr trockene Haut hat. Sensible Hauttypen sollten wegen der ätherischer Öle und Duftstoffe jedoch Vorsicht walten lassen. Ein Minus-Punkt: Der heftige Preis.

NuoriSupreme Moisture Mask. Die dänische Marke Nuori gehört für mich ohnehin zu den faszinierensten Marken überhaupt. Es werden ausschließlich frische und aktive Inhaltsstoffe verwendet, alles frei von synthetischen Konservierungs­-, Duftstoffen und anderer Chemie. Dabei spielt auch die Zeit bzw. das Datum der Anwendung eine wichtige Rolle, damit diese „Frische“ gewährleistet wird. Aber nun zur Maske: Sie riecht sehr frishc und angenehmm ,st von der Konsistenz her sehr cremig und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an (kein Brennen!). Die Liste der Inhaltsstoffe ist hier besonders vorzeigbar, mit Extrakten aus der Weintraube und DDamaszener-Rose an erster Stelle, gefolgt von Sheabutter, pflanzlichen Ölen und Hyualuronsäure. Ätherische Öle und Duftstoffe stehen hier an aller letzter Steller.

CaudalíeMoisturizing Mask. Diese Maske ist reich an Glycerin und Traubenkernöl und hat somit eine stark antioxidantische Wirkung. Sie fühlt sich zwar nicht so „potent“ an wie die vorangegangenen Masken, ist aber trotzdem empfehlenswert und außerdem die günstigste Maske aus meinem Round-Up.

in this photoMoisturizing MaskTata Harper*. Supreme Moisture MaskNuori. Moisturizing MaskCaudalié. Thirstymud Hydrating TreatmentGlamGlow*. Hydra LIFE Extra Plump Smooth Balm Mask – Dior*.

GlamGlowThirstymud Hydrating Treatment*. Diese Maske habe ich sehr gern benutzt, daher ist so mittlerweile auch fast leer. Allerdings habe ich diese Maske auf einem Event bekommen und ich glaube nicht, dass ich diese Maske in Anbetracht der Inhaltsstoffe für den Preis kaufen würde, da es bessere Alternativen gibt. Der Geruch ist hier besonders Interessant, denn die Maske riecht total nach Karamell und Honig! Da diese Maske in einem Tigel verpackt ist, sollte man am besten mit einem kleinen Spachtel das Produkt aufnehmen.

Dior – Hydra LIFE Extra Plump Smooth Balm Mask*. Zu guter Letzt noch eine Produktneuheit, die ab Mitte März erhältlich ist und ich schon vorab testen konnte. Hydra LIFE ist eine neue Pflegeserie aus dem Hause Dior und kommt mit einer schönen und farbenfrohen Aufmachung daher. Die Plump Mask ist eine von drei Masken der Serie. Hier finde ich die Textur besonders interessant: cremig und zugleich gelartig und fast schon „lecker“, wenn ihr versteht, was ich meine. Das Beste ist die kurze Anwendungsdauer. Man lässt die Maske nur 3 Minuten einziehen und nimmt im Anschluss überschüssiges Produkt mit einem Wattepad ab. So kann man die Maske ideal auch am Morgen anwenden und danach direkt Make-Up auftragen, eine Tagescreme ist hier dann nicht mehr notwendig außer man möchte noch zusätzlich Sonnenschutz tragen.

*PR Sample