Es geht weiter mit Athleisure. Diesmal mit einer unschlagbaren Kombi: Printshirt und Blazer. Doppelreihige Blazer mag ich momentan am liebsten, denn das sind meiner Meinung nach die einzigen Blazer, die man auch geschlossen tragen kann – wie wäre es zum Beispiel mit nur einem Spitzen-BH darunter? Auch wenn dieser Blazer eher an die 80er erinnert, sieht er doch am modernsten aus. Taillierte Blazer mag ich überhaupt nicht, auch deswegen greife ich lieber zum Boyfriend-Schnitt. Damit kann man auch viel besser spielen: Boyfriend-Blazer zu einem Lacklederminirock – also weit und lang zu kurz und eng. Oder man kombiniert weit mit weit, so wie in meinem Outfit. Eine feine Hose (im sportlichen Look, aber aus einem eher feinen Stoff) zu einem feinen Blazer und einer kleinen Lederhandtasche. Das sieht schick aus, hat durch die weiten Schnitte und den Sneakers aber was unheimlich lässiges, oder? Und das Printshirt gives the edge.

READ MORE