Juni 6th, 2014 @ 09:04 pm, written by Nisi
A different story about buying a new wallet
 

Comme des Garçons Portemonnaie

Comme des Garçons Portemonnaie

Desi hat euch gestern ihre Geschichte zu ihrem neuem Portemonnaie erzählt. Meine aktuelle Geldbörse habe ich euch zwar schon hier gezeigt, allerdings möchte ich euch auch von meinem Kauf erzählen und damit zeigen, dass es – Gott sei Dank – auch anders geht.

Mein Portemonnai habe ich vor einigen Monaten im Commes des Garçons Store in der Linienstrasse in Berlin gekauft. Ich habe mich zuvor schon für das kleine Modell aus der Classic Line in Rot entschieden. Ein Exemplar hatten sie im Laden auch direkt im Regal liegen, bereit zum Kauf. Nichtsdestotrotz wollte ich vorsichtshalber noch mal schauen, ob mich nicht doch eine andere Farbe oder ein anderes Muster begeistern kann. Daher fragte ich den Verkäufer, ob sie noch andere Varianten da hätten. Ohne mit der Wimper zu zucken huschte der nette Typ ins Lager und brachte mir alle Farben und Muster, die sie hatten. Ich hatte die Qual der Wahl, der Verkäufer war aber total entspannt und half mir, meine Entscheidung zu treffen. Er hat mir auch einiges dazu erzählt, wie so ein Portemonnaie der Marke nach mehreren Jahren Gebrauch aussehen kann. Insgesamt fühlte ich mich total gut verstanden, ernst genommen, gut bedient und umso sicherer mit der Entscheidung für eine Geldbörse von Comme des Garçons.

Also wie man sieht, ein Besuch in einem Designer-Store/Luxuskaufhaus/Whatever kann auch mal ganz ohne Frust vonstattengehen – einzig allein das Bankkonto ist wohl nicht ganz so erfreut ;)