Boa Lisboa: Instagram Diaries Day 4-6


(1) Brandung in Cascais. Sehr schön mit anzusehen, wie die Wellen auf die Küste treffen, auch wenn man das Risiko eingeht, dass die nächste Welle so groß sein könnte, dass man nass wird ;) (2) Der kleine Strand von Cascais (3) Desi & Flut

(1) Wie ich schon sagte: "That's how you do BBQ in Portugal." Mit Schauffel und Fön. Im Endeffekt war es keine gute Idee, am Silvesterabend Grillen zu wollen, da sich dann keiner darum gekümmert hat haha (2) Pretty girls alert (3) Desi, Ania et moi (4) Partymeute (5) Tuğçe ♥ (6) Golden party nails (7) Das Schrecken am Tag danach. Müll und Wein überall, auf dem Boden, an den Wänden,…Auch wenn einige Hausbewohner schon morgens wieder zu ein paar Drinks bereit waren, wurde direkt fleißig aufgeräumt, vorbildlich :) (8) Tuğçe und ich machten uns aber noch einen schönen Tag und fuhren mit zwei ihrer Freundinnen nach Belém. So einen aktiven 1. Januar habe ich noch nie erlebt. Ein Pastéis de Belém-Besuch war natürlich ein Muss

(1) Haufenaussicht im Sonnenuntergang (2) Im Apartment: so sieht entspanntes Saubermachen aus (3) Selfmade Sangria (4) Das Grillen wurde nachgeholt. Om nom nom,… wenn Desi in der Nähe ist, ist leckeres Essen nicht fern

 
Some of our favorite moments of day 4-6 when I was in visiting Desi in Lisbon!

Written by Nisi

Januar 17th, 2013 04:29 pm. Comments

My New Year’s Resolutions 2013


Mensch, sind denn wirklich schon wieder zwei Wochen um? Ganz nach dem Motto "besser spät als nie" kommen aber nun noch meine Vorsätze für das neue Jahr. 2013 begann für mich schon mit einer großen Veränderung. Doch anders als diese möchte ich dieses Jahr für positive Veränderungen sorgen, auch wenn davon einige nicht ganz so einfach zu realisieren sind.

/When did those two weeks past? True to the motto "better late than never" this is gonna be a post about my new year's resolutions. For me 2013 already began with a big change but unlike that one I want to cause more positive changes by myself. Though some of them won't be that easy to accomplish.


Nennen wir das Kind doch beim Namen. Einige von euch mögen bereits mitbekommen haben, dass ich an Trichotillomanie leide, das leider nun seit mehreren Jahren. Zum Glück nicht im extremen Maße, aber dennoch ist es da. Natürlich ist es leicht zu sagen "Ich will damit aufhören" und somit stellt dies wohl den schwierigsten Vorsatz da. Aber ich habe den Willen und den Glauben, dass ich das schaffen kann. Immerhin habe ich das Nägelkauen auch schon mal überwunden ;)

/Let's just call things as they are. Some of you already might know that I suffer from trichotillomania, and that since some years by now. I'm glad that it's not as extrem as with other people but still, it is there. Obviously it's easy to say "I wanna stop doing it" and this resolutionn is perhaps the toughest of all. But I have the will and faith to make it. I did stop biting my nails after all ;)


Inspiriert von der lieben Mia, die sich gleich ein halbes Jahr lang Shoppingverbot erteilt hat! Doch ganz so extrem werde ich nicht vorgehen (können). Ein komplettes Verbot habe ich tatsächlich im ersten Gedanken auch erst in Erwägung gezogen. Doch bei den ganzen Versuchungen, denen ich allein schon in den letzten Tagen ausgesetzt war, muss das Ganze etwas abgeschwächt werden. Hier also meine Regeln:
1. Diese Aktion läuft erstmal genauso wie bei Mia bis zum 30. Juni. Besser wäre es natürlich, wenn ich auch die darauf folgende Zeit so weitermache, aber spätestens im Sommerurlaub werden alle Regeln über den Haufen geworfen.
2. Angestrebt wird natürlich, dass überhaupt nichts gekauft wird. Erlaubt ist aber ein Teil im Monat. Und zwar auch nur wenn es entweder ein Sale-Produkte (jaja, ich weiß…) oder ein Sommerteil ist. Denn mit Winter- und Übergangsklamotten bin ich nun wirklich vollkommen versorgt. Meine Sommergarderobe sieht dagegen sehr mau aus, immerhin habe ich so einiges bei Kleiderkreisel verkauft. Und da ich es bei dem Teil auch nicht gleich übertreiben soll, darf es auch nicht mehr als 100€ kosten. Ich denke da speziell an Taschen oder Schuhe, darum der hohe Preis.
3. In Sachen Beauty & Kosmetik darf nur etwas gekauft werden, wenn ein Produkt leer geworden ist und ich keine vergleichbare Alternative habe! In naher Zukunft dürfte das also nur beim Gesichtsöl, Highlighter und Pinselreiniger der Fall sein.
4. Was neue Kosmetikprodukte betrifft (d.h. Produkte, die ich so noch nie hatte und somit nicht ersetzen kann) darf es auch nur ein Teil im Monat sein, aber nur, wenn es auf meiner Wishlist steht.
5. Sollte ein Freund oder Familienmitglied ins Ausland reisen, wo ein bestimmtes Produkt viel günstiger angeboten wird, darf ich mir genau ein Produkt mitbringen lassen.
6. Produkte oder Gutscheine, die aus aus Kooperationen hervorgehen zählen natürlich nicht zum Verbot und sind daher willkommen.

Mal sehen. Als Bloggerin im Sektor Beauty & Fashion werd ich ja nun tagtäglich mit den neuesten und schönsten Produkten und inspirierendsten Outfits dieser Welt konfrontiert. Aber nein. Ich will dem Konsum nicht länger verfallen sein.

/Inspired by my lovely fellow blogger Mia who imposed a complete shopping ban for herself for the next 6 month (until the end of June)! But I won't (can't) proceed as extreme as she does. A complete ban was indeed my first thought, too. But with all the temptation I faced only on the last few days I need to ease the restrictions a little bit. So here are my rules:
1. Same like Mia's the project runs until the 30th of June. Of course it would be better if I also continue after that but on summer vacation I'll break the rules anyway.
2. I intend not to buy anything at all. But one piece per month is allowed. But only if it is either a sale item (I know, I know…) or a summer piece. Since I really have enough winter and transition clothes but my summer wardrobe really isn't that well equipped as I sold quite a few of my stuff on the internet. And for that I won't get overboard with that one allowed piece it has to cost under 100€. Thinking about bags and shoes, therefore the big price.
3. In the matter of beauty & cosmetics I am only allowed to buy something if a product runs out and I do not have any comparable alternative. Any time soon that will probably be face oil, highlighter or brush cleanser.
4. Concerning new beauty products (i.e. products I do not own in before and with that can not replace) it also can be one product per month but only if it is on my wishlist.
5. If a friend is travelling to another country where a specific product might be available for a cheaper price I am allowed to let me bring exactly one thing.
6. Products or gift vouchers as a result of cooperations don't count of course and are greatly appreciated.

Let's see. As a beauty & fashion blogger I come face to face with the newest and coolest products and most inspiring outfits from all over the world every day. But no. I won't be the slave of consumption anymore.


Ihr glaubt nicht, wie viel Zeit ich eigentlich vor dem Computer verbringe. Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag wenigstens 20 min. Hometraining zu machen. Auf Youtube gibt es ja zahlreiche gute Videos zum Mitmachen. Die Jasmin hat mir z.B. die Workout-Videos von Tiffany Rothe empfohlen. Yoga wäre aber auch interessant, denn innere Gelassenheit gehört nicht gerade zu meinen Stärken. Noch bin ich nur am Recherchieren und Angucken, aber schon bald will ich wirklich loslegen. Vielleicht bin ich dann morgens auch nicht mehr so müde obwohl ich ausgeschlafen bin.

/You wouldn't believe how much time I actually spend in front of the computer. I decided to do at least 20 minutes hometraining every day. There are a lot of good hands-on videos on Youtube . Jasmin e.g. recommended me the workout videos by Tiffany Rothe. Yoga would be also interesting since inner calmness (is that the right translation?!) is definitely not one of my strengths. I am still only doing research and watch the videos but soon I'll get started. Maybe I won't be so sleepy despite having enough sleep anymore.

Written by Nisi

Januar 15th, 2013 10:30 pm. Comments

Haul: Lisbon, Duty Free & Xmas Sales



Seit kurz nach Weihnachten und dem Urlaub und hat sich hier so einiges an neuen Sachen angesammelt. In Lissabon habe ich was Kleidung betrifft lustigerweise nur bei ZARA eingekauft – schließlich ist es dort ja sehr viel billiger. Zu meiner Ausbeute gehört zum einen die Jacquardbomberjacke mit Laméfäden, entzückende Ballerinas mit Miniabsatz, eine wunderschöne gesteppte Tasche aus mitternachtsblauen Samt (obwohl ich das Gefühl von Samt hasse!) und weil ich am Flughafen eine Frau mit ähnlichen Schuhwerk schon so bestaunt habe, nahm ich noch schwarze "Reiterstiefel" mit. Bis auf die Tasche war alles im Sale :)

Außerdem kam ich nicht drumherum noch etwas im Duty Free einzukaufen, nachdem die Auswahl bei meinem letzten Flughafenaufenthalt eher spärlich ausfiel. Am SXF kaufte ich den Chubby Stick von Clinique in der Farbe "oversized orange" (den ich in Lissabon schon ununterbrochen getragen habe) und einen Yves Saint Laurent Glossy Stain in "9" (perfekt für die Silvesternacht). Wieder auf dem Weg nach Deutschland schnappte ich mir den Clarins Natural Lip Perfector in "02" (traumhafter Duft!). Somit konnte ich alle drei Produkte endlich von meiner Wunschliste streichen.

Neben Souvenirs für Familie und Freunde durfte natürlich die obligatorische ELLE aus dem Ausland nicht fehlen. Aus Lissabon bleibt dann nur noch die kleine Seifenschale von einem eher zufälligen Flohmarktbesuch in Alfama.

Allerdings ist der Haul hiermit noch nicht vollständig. Im Weihnachtssale bei COS gab es für mich nämlich noch weitere langersehnte Stücke zu günstigeren Preisen zu erstehen. Darunter ein schwarz/weiß-gestreiftes Langarmshirt, welches ich schon in umgekehrter Farbausführung besitze. Dieses Shirt war die letzten zwei Jahre mein "Go-To-Shirt". Immer wenn ich nicht wusste, was ich anziehen sollte, nahm ich das :) So ein Teil braucht wirklich jeder. Außerdem kaufte ich die beiden gestreiften Pullover mit den neonfarbenen Ärmelenden. Alles gestreift, schockierend, ist aber nunmal mein absolutes Lieblingsmuster.

Mensch, das sieht so alles auf einem Blick echt nach einer Menge aus. Damit ist jetzt aber auch erstmal schluss. Da kämen wir auch gleich zu meinen Vorsätzen für 2013. Aber das erzähle ich euch am besten erst im nächsten Post genauer. Wie habt ihr die Weihnachtsschlussverkäufe "überstanden"?


Gosh, I did some serious shopping after Christmas and in Lisbon. On my trip I only shopped in ZARA – fashionwise. But it's way cheaper there, that is. My haul contains a jacquard bomber jacket, super cute flats with mini heel, a beautiful quilted bag made of midnight blu colored velvet (ignoring the fact that I absolutely hate velvet…) and, all because I saw a women at the airport wearing one of these, some black "riding boots". 
I also did some shopping in the Duty Free section (of course!). So in SXF I bought the Chubby Stick by Clinique in "oversized orange" which I've worn almost every single day in Lisbon and the Yves Saint Laurent Glossy Stain in "9" – perfect for New Years eve! On my way back do Germany I grabbed a Clarins Lip Perfector in "02". Finally crossing some things out of my wishlist!
Apart from souvenirs for Friends&Family and the obligatory ELLE issue I found this cute little soap dish at a flea market we ran into in Alfama.
And I am not even finished yet, Because I also couldn't resist the xmas sales at COS. I got me everything stripy – shocking!
That really is a lot of stuff. But that should have been the last time now. That reminds me of my new years resolution which I'll talk about more later. How did you survive the sales?

Written by Nisi

Januar 13th, 2013 04:10 pm. Comments

Boa Lisboa: Twin Portrait
view post


Wenn etwas in unserer Zeit als Bloggerinnen selten vorkommt dann sind das Fotos von uns beiden zusammen. Da die liebe Asli in Lissabon bei strahlendem Sonnenwetter eins von uns geschossen hat, will ich es hier gleich mal "verewigen". ♥


Since there are hardly any photos of me and Desi together (Gee,… and that as bloggers!) here is one our lovely friend Asli took of us during a sunny day in Lisbon ♥

Written by Nisi

Januar 11th, 2013 05:41 pm. Comments

Boa Lisboa: Instagram Diaries Day 1-3
view post


(1) Desi am Strand in Cascais (2) Ich derweil im Flieger mit Blick über Lissabon (3) Desi in Cascais again (4) Einkaufen für's Abendessen. An Meeresfrüchten kommt man hier nicht vorbei! (5) Verdreckter Bar-Klo-Spiegel (6) In Bairro. Let the Party begin – Shots für 1€ wo man nur hinsieht (7) Das gab es im Endeffekt zum Abendessen. Yummy,… schön mit allem drum und dran in der Pfanne gebrutzelt, wie es sich gehört

(1) Unsere Runde (2) Asli und Desi ♥ (3) Tja und am nächsten Tag hat man die Rechnung. Katerfrühstück am Spätnachmittag (4) Catedral Sé Patriarcal. Was ein Mordsteil. (5) Café da Garagem. Tolle Einrichtung, eine wunderschöne Aussicht und der beste warme Schokokuchen ever! (6) (7) Arco da Rua (8) Erstmal schön die Sonne genießen

(1) Desi auf der Karte am Padrão dos Descobrimentos (2) Picture of the day (3) Desi, Asli und ich (4)  Padrão dos Descobrimentos (5) Die Philippinen haben ganz schön wenige Inseln auf dieser Karte (6) Die "Entdecker" (7) Obligatorisches Bild von oben (8) Am Ufer die Sonne genießen

(1) Elevador de Santa Justa (2) Im Aufzug (3) Auf dem Aufzug (4) Sushi all you can eat! (5) Chinese Pavilion. I quote: "This place is full of shit, you'll see." Muss man gesehen haben. Ebenso empfehlenswert aber ohne Foto: Lost In Esplanada (6) Die Aussicht vom Aufzug


Some of our favorite moments of day 1-3 when I was in visiting Desi in Lisbon!

Written by Nisi

Januar 9th, 2013 03:56 pm. Comments

About us Contact

» teetharejade « is written by the twin sisters Desi & Nisi since July 2008. This blog is about fashion, beauty & lifestyle. They share their outfits, beauty wishes and recommendations as well as their recent purchases. Moreover they give insights into their travels & adventures, events and personal lifes.

For press, collaboration and advertising enquiries please contact jjjade@gmx.de.